Prof. Dr. Citak mit T.P.S.-Entwickler Dr. Lohse-Busch im Interview

5. November 2022
Im Interview - Prof. Citak - Katja C. Schmidt - Dr. Lohse-Busch - Alzheimer-Therapie

Zwei T.P.S.-Experten im Gespräch mit Alzheimer-Deutschland

Dr. med. Henning Lohse-Busch von der Rheintal-Klinik in Bad Krozingen ist der Initiator und Entwickler der Transkraniellen Pulsstimulation. Er begann vor über 30 Jahren, Stoßwellen im Bereich neurodegenerativer Erkrankungen einzusetzen und ihm ist es zu verdanken, dass es die T.P.S. heute gibt.

Es war ein langer Weg – in der Medizin durchaus üblich, wir müssen hier in der Forschung immer in Dekaden denken  – bis hin zur klinischen Zulassung der TPS. Ein kurzer Weg war es dann jedoch zum Einsatz der T.P.S. bei Prof. Dr. med. Musa Citak, der als einer der ersten Mediziner weltweit mit der Transkraniellen Pulsstimulation zu arbeiten begann. Er hatte hierzu auch einen besonderen Grund, denn seine eigene Mutter war (und ist natürlich kausal) an Alzheimer-Demenz erkrankt. Prof. Citak’s Mutter geht es heute dank der T.P.S. sehr gut – wie so vielen anderen Patient:innen auch!

Die Geschichte der T.P.S.-Entwicklung und die Ergebnisse der Transkraniellen Pulsstimulation bei über 500 Patient:innen, die Prof. Citak und sein Team mittlerweile behandelt haben, schilderten Prof. Citak und Dr. Henning Lohse-Busch jetzt im Rahmen einer Fachtagung im Interview:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden