Transkranielle Pulsstimulation

ALZHEIMER-DEMENZ
THERAPIE

Die zukunftsweisende nicht-medikamentöse
Behandlungs-Option bei Alzheimer-Demenz

TPS-Therapie - Auf-einen-Blick - Innovativ - Prof. Dr. med. Musa Citak

Transkranielle Pulsstimulation - Innovatives Verfahren

Die Transkranielle Pulsstimulation ist ein neues, wissenschaftlich mittlerweile gut begründetes Verfahren, das gemäß Studien zur Behandlung bei leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Demenz empfohlen wird. Diese nicht-invasive Stoßwellen-Behandlung ist eine Methode der Regenerationsmedizin, die neue Wege beschreitet und eine zukunftsweisende Therapie-Option der nicht-medikamentösen Behandlung bei neuro-degenerativen Erkrankungen darstellt.

TPS-Therapie - Regenerationsmedizin - Prof. Dr. med. Musa Citak

Regenerationsmedizin bei Alzheimer-Demenz

Prof. Dr. med. Musa Citak ist einer der führenden Experten für Regenerationsmedizin in Deutschland, die auch das Gebiet der Neurodegeneration umfasst. Aufgrund dieser Spezialisierung gehörte er von Beginn an zu den ersten Medizinern, die die Therapie-Option Transkranielle Pulsstimulation zur Behandlung der Alzheimer-Demenz sowohl praktisch anwenden als auch wissenschaftlich in mehreren Studien erforschen.

TPS-Therapie - Daten - Fakten - Studie - Prof. Dr. med. Musa Citak

Transkranielle Pulsstimulation – Praktische Erfahrungen

In den Praxen von Prof. Dr. med. Musa Citak wurden seit Beginn des Jahres 2021 von ihm und seinem ärztlichen Team bereits über 500 Patient:innen initial und in Folge-Behandlungen (sog. einzelne Auffrischungs-bzw. Booster-Behandlungen) mit der Transkraniellen Pulsstimulation behandelt. Die Resultate und Ergebnisse der Stoßwellen-Behandlung sind so ermutigend, dass diese Therapie-Option aus unserer Sicht bald den Status einer Standard-Therapie erreichen könnte bzw. sollte.

https://www.alzheimer-therapie.com/wp-content/uploads/2022/09/Alzheimer-Therapie-nicht-medikamentoese-Behandlung-Alzheimer-Demenz-Prof-Dr-med-Musa-Citak.jpg

Therapie und Behandlung der Alzheimer-Demenz

Nicht-medikamentöse Transkranielle Pulsstimulation in den Praxen von Prof. Dr. med. Musa Citak

Alzheimer-Demenz, andere Formen der Demenz wie etwa vaskuläre Demenz, frontotemporale Demenz und andere dementielle Krankheiten, aber auch andere neurodegenerative Erkrankungen wie Parkinson, Depressionen oder Multiple Sklerose sind bis heute nicht heilbar.

Doch während die Alzheimer-Demenz-Forschung weltweit konzertiert an möglichen Heilmitteln arbeitet, bietet der Bereich der Regenerationsmedizin bereits heute einen bedeutenden Schritt hin in die richtige Richtung: Die Unterstützung der Neuroregeneration durch Stoßwellen.

Die Transkranielle Pulsstimulation stellt einen bemerkenswerten Etappensieg aus dem Bereich der modernen Medizintechnik dar, deren therapeutische mögliche Bandbreite derzeit in raschem Zeitlauf durch immer zahlreicher werdende internationale wissenschaftliche Forschungs- und Studienaktivitäten deutlich an Expertise gewinnt.

Als langjährige Experten für Stoßwellentechnologie und Regenerationsmedizin nutzen wir die Transkranielle Pulsstimulation als innovativen Baustein eines neuroregenerativen ambulanten Behandlungsprogramms zur Unterstützung der Lebensqualität der Betroffenen und damit auch deren Angehörigen und des sozialen Umfeldes.

Was die Transkranielle Pulsstimulation ist, was sie auszeichnet, welche Möglichkeiten sie bieten kann (bzw. auch nicht bieten kann!) und welche umfangreichen, individuellen Erfahrungen wir gemeinsam mit unseren Patient:innen anhand der Transkraniellen Pulsstimulation auch im Langzeitverlauf als nahezu weltweit erste praktische Anwender dieser zukunftsweisenden Entwicklung sammeln konnten, finden Sie auf dieser Website so weit als möglich beschrieben.

Gerne stehen meine Teams an verschiedenen Praxis-Standorten und ich Ihnen für alle weiteren Informationen zur Verfügung.

Ihr Prof. Dr. med. Musa Citak

Ambulant

Transkranielle Pulsstimulation ist eine nicht-invasive, sichere und ambulante Behandlungsmethode, die sehr gut verträglich ist. Eine Therapie-Sitzung dauert insgesamt nur ca. 30 Minuten und die Patient:innen werden vor und nach der Behandlung in keiner Weise in ihrem Alltag einschränkt.

Sicher

Der Patient/die Patientin sitzt während der Therapie entspannt in einem Behandlungsstuhl und kann sich jederzeit frei bewegen. Die Stoßwellen wirken zielgerichtet ausschließlich auf das Gehirn. Eine Rasur der Haare ist nicht notwendig, es wird lediglich ein Gel auf den Kopf aufgetragen.

Sanft

Stoßwellen-Pulse sind kaum spürbar, man hört nur das sanfte Klicken bei der Abgabe der Wellen. In allerseltensten Fällen treten marginale Nebenwirkungen wie vorübergehende leichte Kopfschmerzen auf, die rasch verfliegen.

Die Transkranielle Pulsstimulation verhindert zwar nicht die Degeneration, aber sie stimuliert als erste Behandlungsmethode die Regeneration. Dies ist bereits ein großer Fortschritt, denn: Wenn wir bereits jegliche Degeneration im Vorfeld aufhalten könnten, würden wir ewige Jugend erreichen. Aber so weit ist es noch nicht.
Prof. Dr. med. Musa Citak
Prof. Dr. med. Musa Citak - Zitat

Nachfolgend sehen Sie unsere aktuellen Standorte, an denen Prof. Dr. med. Musa Citak und seine Teams die Transkranielle Pulsstimulation anbieten. Für alle Standorte steht Ihnen für Fragen, Beratungen und Terminvergaben das Team unserer Hamburger Zentrale unter info@tps-nord.de sowie telefonisch unter +49-(0)40-228 546 166 gerne zur Verfügung.

TPS-Therapie-Zentrum - Standort Hamburg - Prof. Dr. med. Musa Citak

T.P.S.-Zentrum Hamburg

Hohe Bleichen 10
20354 Hamburg

TPS-Therapie-Zentrum - Standort Berlin - Prof. Dr. med. Musa Citak

T.P.S.-Zentrum Berlin

In den Ministergärten 1
10117 Berlin

https://www.alzheimer-therapie.com/wp-content/uploads/2022/08/TPS-Therapie-Zentrum-Standort-Bochum-Prof-Dr-med-Musa-Citak.jpg

T.P.S.-Zentrum Bochum

Gesundheitscampus-Süd 21
44801 Bochum

https://www.alzheimer-therapie.com/wp-content/uploads/2022/08/TPS-Therapie-Zentrum-Standort-Muenchen-Prof-Dr-med-Musa-Citak.jpg

T.P.S.-Zentrum München

Rosenkavalierplatz 18
81925 München